Aktuelle Informationen der Feuerwehr Zweenfurth
 
Wir möchten die Freiwillige Feuerwehr Zweenfurth schlagkräftig und zukunftssicher machen. Wir suchen den ein oder anderen Mitbürger oder auch Mitbürgerin für den Dienst bei der "FEUERWEHR". Wir benötigen Ihre Unterstützung als aktives Mitglied.
 
Update 16.07.2019 Ersatzneubau Fahrzeughalle
Am heutigen Tag flatterte Dank der schnellen Bearbeitung der Baubehörde des Landkreises die Baugenehmigung ins Rathaus. Die Feuerwehr sagt "Vielen Dank". Aufgrund einer ausgedehnten Bearbeitung des Denkmalschutzes (über 3 Monate) haben wir viel Zeit verloren. Das Bauvorhaben läuft nun auf eine Winterbaustelle hinaus, mit dem Ergebnis, dass die Einsatzfahrzeuge keine geeignete Unterstellung haben werden. Nun wird schnellstmöglich eine Ausschreibung folgen, in der Hoffnung, überhaupt noch eine Firma in diesem Jahr zu finden. Baustart war bereits für April 2019 vorgesehen.
 
Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 26.06.2018 einen notwendigen Ersatzneubau für unsere derzeitige Fahrzeughalle beschlossen. Das Gebäude, früher als Scheune mit Tenne genutzt, dient aktuell zur Unterbringung eines Löschfahrzeuges (Baujahr 2010), eines Einsatzleitwagens (Baujahr 2013), eines Anhängers mit Tragkraftspritze und Schlauchmaterial für lange Wegstrecke (Baujahr 2015), sowie ein Schlauchlager für Reserveschläuche. Der Ersatzneubau ist erforderlich, da die Tragwerksstatik der Zwischendecke und des Dachstuhles durch Holzwurmbefall u.a. gefährdet ist, sowie der Unfallschutz in der Halle und davor in keiner Weise den Vorschriften der Unfallverhütung entspricht. Mit dem Neubau werden sich nicht nur die Bedingungen der Kameradinnen und Kameraden erheblich verbessern, auch das derzeit gefährliche Ein- und Ausfahren mit den Einsatzfahrzeugen auf die angrenzende stark befahrene Kreisstraße soll damit der Vergangenheit angehören. Die Gemeinde möchte gemeinsam mit dem Planungsbüro, dass die neue Halle um 90 Grad gedreht und die Ausfahrt über den Waldweg auf die Beuchaer Straße erfolgt. Dabei wird auch der neu geschaffene Vorplatz (Ortsmitte) eine Grünflächengestaltung erhalten. Aufgrund dieser notwendigen Maßnahme, mussten die auf dem Grundstück stehenden Bäume weichen. Ein Baumgutachten wurde seitens der Gemeinde zusätzlich beauftragt. Wir Zweenfurther Feuerwehr- und Feuerwehrvereinsmitglieder, die über Jahrzehnte mit den Bäumen aufwuchsen,  war diese Entscheidung auch sehr nah gegangen. Wir sollten aber jetzt nach vorn schauen, damit das Bauprojekt so schnell als möglich realisiert werden kann. Es wird mit dem Hallenneubau auch eine angrenzende neue Wiese mit neuen,gleich etwas größeren Bäumen geben. Die Fahrzeughalle wird Flächen für zwei Einsatzfahrzeuge, einen Einsatzanhänger, Schlauchlager, Abgasabsauganlage sowie eine Notstromversorgung bei Stromausfall für Objektbeleuchtung und Tore vorhalten. Aufgrund von entstandenen Mehrkosten in Höhe von 85.000,00 €, musste der Gemeinderat in seiner Sitzung am 27.02.2019 erneut beraten. 11 von 15 anwesenden Gemeinderäten entschieden sich für den Ersatzneubau (Gesamtkosten 260.000,00 €). 17 Mitglieder unserer Wehr nahmen als Gäste an dieser Sitzung teil. Die Ausschreibung muss jetzt zügig umgesetzt werden. Das Projekt soll mit dem Abriss der jetzigen Fahrzeughalle im April 2019 beginnen. Die Fertigstellung ist für August/September 2019 geplant. Die Maßnahme wird mit Fördermitteln in Höhe von 120.000,00 € durch den Landkreis Leipzig unterstützt. Anlagen: Ansicht-Nord, Ansicht-Ost, Lageplan und Artikel LVZ vom 01.03.2019
 
22.01.2019 Zusatzalarmierung für die Feuerwehr

Die Ortsfeuerwehren der FF Borsdorf setzen seit diesem Monat auf eine zusätzliche Alarmierung der Einsatzkräfte. Zusätzlich zu Sirene und Meldeempfänger werden die Kameradinnen und Kameraden über ein modernes digitales Alarmsystem "aPager Pro" der Firma Alamos GmbH alarmiert. Bei einem Alarmeingang per Pushmeldung  auf das Smartphone kann per Knopfdruck mitgeteilt werden, ob man am Einsatz teilnehmen kann oder nicht. Dies hat den Vorteil, dass die Besetzung der Fahrzeuge besser koordiniert werden kann. Auf einem Alarmmonitor im Feuerwehrhaus werden die Rückmeldungen der Einsatzkräfte angezeigt. Über ein mit dem Alarmsystem verbundener aMobile-FahrzeugMonitor wird die FW auf dem schnellsten Weg zur Einsatzstelle navigiert. Für die Einführung bzw. Umsetzung dieses Systems geht ein besonderer Dank an die Firma IT-Service Börner und an die Gemeinde Borsdorf, welche die benötigten finanziellen Mittel bereitstellte.

 
08.12.2018 Ersatzneubau Fahrzeughalle
Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 26.06.2018 einen notwendigen Ersatzneubau unserer Fahrzeughalle beschlossen. Die Halle, früher als Scheune mit Tenne genutzt, wurde 2004/2005 nicht mit in den angrenzenden Neubau eingebunden. Der Ersatzneubau ist erforderlich, da die Tragwerksstatik sowie der Unfallschutz im und vor dem Gebäude nicht mehr sichergestellt werden kann. Mit dem Neubau werden sich nicht nur die Bedingungen der Kameradinnen und Kameraden erheblich verbessern, auch das derzeit gefährliche Ein- und Ausfahren mit den Einsatzfahrzeugen auf die angrenzende stark befahrene Kreisstraße soll damit der Vergangenheit angehören. Die Ausfahrt wird um 90 Grad gedreht, die dann zukünftig über den noch baulich zu verändernden Waldweg auf die Beuchaer Straße erfolgen wird. Die Fahrzeughalle wird Flächen für zwei Einsatzfahrzeuge, ein Einsatzanhänger, Schlauchlager, Abgasabsauganlage sowie eine Notstromversorgung bei Stromausfall für Objektbeleuchtung und Tore vorhalten. Die Planung ist abgeschlossen, die Ausschreibung erfolgt noch im Dezember 2018. Das Projekt soll mit dem Abriss der jetzigen Fahrzeughalle im März 2019 beginnen. Die Fertigstellung ist für August 2019 geplant. Die Maßnahme wird mit Fördermittel durch den Landkreis Leipzig unterstützt. Wir sind sehr glücklich und bedanken uns bei Bürgermeister Ludwig Martin und beim Gemeinderat für das Vorhaben. 
 
07.10.2018 Löschwasservertrag
Die Gemeinde Borsdorf hat mit dem Trinkwasserversorger "Leipziger Wasserwerke" einen Vertrag über die Nutzung von Trinkwasser und Hydranten geschlossen. Vereinfacht geht es darum, wie Trinkwasser in die Wasserhähne der Haushalte und Löschwasser in die Hydranten und Schläuche der Feuerwehr gelangt. Rechtlich sieht das so aus: Die Gemeinde Borsdorf muss den abwehrenden Brandschutz im Gemeindegebiet gewährleisten und deshalb für die Versorgung mit Löschwasser zuständig ist, während Wasser zum Trinken unter die Verantwortung der Wasserwerke fällt. Praktisch stammt jedoch das eine wie das andere aus dem selben Versorgungsnetz. Aufgabe des Vertrages war es nun festzulegen, wer in dem Zusammenhang welche Aufgabe zu erfüllen hat. So zahlt die Gemeinde nun für die Wartung der im Gemeindegebiet vorhandenen 367 Hydranten ein Endgeld an die Wasserwerke, die ihrerseits für deren Kontrolle und Wartung, sowie die gesamte Instandhaltung des Netzes zuständig ist. Die Feuerwehren Borsdorf und Zweenfurth erhielten von den Wasserwerken ein Tablet mit grafischer Karte, die nunmehr Lage und Leistung der Löschwasserentnahmestellen in digitaler Form aufzeigt. Die Suche in Ordnern entfällt. >>FotoLvz<<
 
20.08.2018 Feuerwehrfest
Die 25. Auflage unseres Sommerfestes ist Geschichte. Dieses Jubiläumsfest haben wir wieder mit vielen Gästen aus Nah und Fern gefeiert. Zum Familiennachmittag gab es viele Angebote für Groß und Klein. Eine DDR-Oldtimerausstellung, Piratenspektakel mit Black Captain Jack Sparrow und Partnerin, Seifenblasenfaszinationen, Clownspaß, Ponyreiten, Gewinne am Glücksrad der Sparkasse Leipzig, Hüpfburg, Ponyreiten, Kremserfahrten, Kinderdisco und natürlich ein klangvolles Platzkonzert mit dem Polizeiorchester Sachsen. Ab 19:00 Uhr legte DJ Mike auf und gegen 20:00 Uhr gab es einen Live-Showact, der bekannte deutscher Sänger aus Leipzig "Sidney King" verzauberte die Gäste mit seiner Stimme. Im Namen der Feuerwehr Zweenfurth und des Vereins "Freunde der Feuerwehr Zweenfurth e.V." möchte ich den Leuten danken, die dieses Fest mit viel Zeit, Kraft und Spenden unterstützt haben:               
Andreas Kunert von Kunert Dächer und Bau GmbH                                   
Angas Hilbert von Edgar Hilbert Nachf. Fuhrbetrieb                                          Guido Hein von Hein Immobilien
Thomas Böttcher und Susanne Krähahn von den Schlepperfreunden Borsdorf 
allen Oldtimerfreaks mit Ihren zwei- und vierrädrigen Fahrzeugen
Andreas Wranik von Wranik Verkehrsleittechnik GmbH                                        Spiel(t)raum e.V. Zweenfurth
Sparkasse Leipzig
Ponyhalterin S. Bauer
und alle freiwilligen Helferinnen und Helfer
Tilo Melzer
Ortswehrleiter
 
 
23.05.2018 - Brandschutzbedarf neu festgeschrieben
Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 23.05.2018 die 1. Fortschreibung des Brandschutzbedarfsplanes für die nächsten 5 Jahre beschlossen.
 
14.04.2018 - Unterstütz. Sächsischer Landesschützentag
Der 20. Landesschützentag des Sächsischen Schützenbundes wird in diesem Jahr in der Gemeinde Borsdorf stattfinden. Die Kräfte der Ortsfeuerwehren unterstützen diese Veranstaltung in Form von Parkstellflächenzuweisungen.
 
29.03.2018 - Osterfeuer
Das Osterfeuer wird um 18:30 Uhr auf der Wiese, am Ende der Straße "Zum Grünen Winkel" gezündet. Veranstalter ist der "Kleingärtnerverein Grüner Winkel e.V. Zweenfurth". Die Absicherung übernimmt die Feuerwehr Zweenfurth.
 
20.03.2018 - Ausbildung zum Truppführer
Am 17.03.2018 haben die Feuerwehrmänner Andreas Hoffmann und Matthias Becker die Ausbildung zum "Truppführer" erfolgreich abgeschlossen. Unser Dank richtet sich an die FF Rötha und an die Ausbilder für die Durchführung dieses Lehrganges.
 
11.03.2018 - Aufruf der Feuerwehr
Aktive Feuerwehrangehörige der Zweenfurther Feuerwehr suchen 1 bis 3-Raumwohnung oder Haus zum Kauf in Zweenfurth. Mit dieser Anzeige möchten wir unsere aktiven Feuerwehrleute unterstützen, die hier im Ort eine Wohnung oder ein Haus suchen. Nicht nur, dass dies den Ort weiter belebt, auch die Sicherstellung des Brandschutzes ist von Bedeutung!
 
Archiv 2014 2015 2016 2017